MusicBrainz ersetzt FreeDB – Teil 2

Am Wochenende kann ich mich einfach besser mit solchen Themen beschäftigen. Nach neun Stunden im Büro hat man am Abend eigentlich keinen Kopf mehr für solche Sachen. Daher habe ich mich da nochmal ran gesetzt. Es gibt noch eine zwei Bibliothek: MusicBrainz.DiscId.

Die liest den TOC der CD (das machte die FreeDB auch schon). Damit hat man schon mal die Titelanzahl und Dauer. Noch besser ist aber, dass hier dann auch eine ID generiert wird, mit der man direkt Details dann aus der MusicBrainz Datenbank abrufen kann (bzw. viele Infos stehen schon vorher bereit).

Schnell war ein Sample fertig und in den CD-Manager integriert. Das klappt jetzt sogar fast noch besser als vorher 🙂

Wer sich für die MusicBranz Bibliotheken interessiert, diese können einfach per Nuget eingebunden werden. Die GitHub Projekte findet man hier:

https://github.com/Zastai/MetaBrainz.MusicBrainz
https://github.com/Zastai/MetaBrainz.MusicBrainz.DiscId

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.