Webseiten Update Tag

Hin und wieder erfordern Webseite auch ein kleines Update. Es wurde also mal wieder Zeit alle Seite zu überprüfen.

WordPress

Mein Hauptblog ist ja immer auf dem aktuellen Stand, da ich dort regelmäßig damit arbeite.

Doch der neue WordPress Health Status hat mich da auch dazu verleitet an der PHP Version etwas umzustellen, was dann dazu geführt hat, dass die Seite nicht mehr funktioniert hat. Einige der externen Skripte nutzen wohl ältere PHP Funktionen und beim zurückstellen war leider eine wichtige Option dann nicht mehr aktiv.

Hier auf der Project-Medlan Seite war es dann auch mal Zeit auf die 5.2er Version von WordPress zu aktualisieren. Mittlerweile habe ich mich auch mit den Blöcken einigermaßen anfreunden können.

Typo3

Ich betreue ja nebenbei für einen Freund noch eine Typo3 Seite. Also ich versuche technische Unterstützung zu leisten, so fern wir das möglich ist. Mit Typo3 selbst habe ich ja eigentlich nichts am Hut.

Doch auch hier war ein Update mit aktuellen Sicherheitspatches notwendig. Also muss man sich mit der Thematik halt auch mal beschäftigen. Und weil das mit der aktuellen PHP Version auf meinem Blog nicht so gut geklappt hat, zwingt uns Strato dazu zu wechseln.

Und plötzlich fallen einem noch viele andere Punkte auf, die mal erledigt werden können und das Strato scheinbar das verwendete SSL Zertifikat irgendwann rausgeworfen hat. Danke!

PHP 7.2

Aber es hilft ja alles nichts. Irgendwann muss man ja auf PHP 7 umstellen. Daher dachte ich mir, ich fange einfach mit der Project Medlan Seite an und habe für alle Seiten PHP 7.2 aktiviert. Das Problem dabei: Meine ganzen PHP Webservices & Skripte waren nicht mehr kompatibel. Bei Nusoap musste was umgestellt werden und dass ich bei den ganzen Datenbankzugriffen noch alte Methoden verwende wusste ich, doch ich dachte ich hätte die meisten Skripte schon umgestellt – ein Irrtum – es waren die wenigsten. Ich hoffe es läuft jetzt wieder alles rund. Vermutlich fällt mir das irgendwann mit irgendeinem Tool wieder auf die Füße, weil ich dort vergessen haben die notwendigen Anpassungen vorzunehmen – doch dass das dann an PHP 7.2 liegen könnte – daran werde ich dann nicht mehr denken.
Nachdem ich dann fertig war, habe ich mir gedacht: Mach doch gleich PHP 7.3 draus – dann bleibt mir das ganze Theater ein Jahr länger erspart wieder alles zu prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.