Windows 10: Creators Update

Das nächste große Update für Windows 10 ist erschienen. Nach einigen Tagen habe ich es auch bei mir installiert. Man will ja schließlich in den Genuss der ganzen neuen Features kommen. Doch welche waren das nochmal? Ich habe doch einen Artikel zu dem Windows 10 Update gelesen. Aber hängen geblieben ist so wirklich erst einmal nichts bei mir.

Das einzige was mir bei dem Update aufgefallen ist – und ehrlich gesagt habe ich es auch nicht anders erwartet: Meine Kurznotizen waren wieder weg. Ansonsten lief das Update relativ zügig durch – würde ich behaupten. Wenn es schon bei der Installation heißt, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, dann setzte ich mich nicht vor den Bildschirm und sehe dem Installationsfortschritt zu. Ich habe in der Zeit einen Film gesehen. Doch das Update war deutlich schneller fertig als der Film.

Wirkliche Neuerungen sind auf den ersten Blick keine ins Auge gestochen. Doch um ehrlich zu sein: Wo klicke ich denn schon groß herum? Die Programme, die ich jeden Tag starte habe ich in der Schnellwahl. Spiele spiele ich kaum. Hardware ist alles eingerichtet. Den Store nutze ich nicht und auch keine Tiles oder Universal Apps. Somit war das für mich jetzt eigentlich nur ein ganz normales Update. Mal schauen, vielleicht springt mich ja irgendwann doch mal noch das ein oder andere Feature an.

Aber ein Fun Fact habe ich am Rande: Einer unserer Kunden wollte wohl auch das neue Update installieren, hat dabei aber wohl das Redstone 3 Update erwischt, mit einer Laufzeit bis Mitte Mai. Da hat irgendwie im Moment gar nichts funktioniert. Ich hoffe das bleibt nicht so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.